Gästehaus Nidelbad
Menu

Ein guter Geist an historischer Stätte

Das Kurhaus Nidelbad in Rüschlikon wurde erstmals 1513 als hervorragendes Mineralbad erwähnt. Der Name “Nidelbad“ gründet im schwefelhaltigen Badewasser, welches von einem leicht gelblichen Film (Nidel) überzogen war. Diese Quellen sind leider schon seit langer Zeit versiegt.

Die Übernahme des Nidelbads durch den Schweizerischen Diakonieverein im Jahre 1908 ist zur neuen Quelle geworden. Eine Quelle des Dienstes an Menschen, welche das Bedürfnis nach Ruhe und Erholung haben.

 
Historisches Kurhaus